zum Inhalt springen

Der MA-Studiengang Informationsverarbeitung

Das Studienfach Informationsverarbeitung setzt sich aus den zwei Fachbereichen Sprachliche Informationsverarbeitung (abgekürzt SpInfo, auch genannt Computerlinguistik) und Historisch-Kulturwissenschaftliche-Informationsverarbeitung (abgekürzt HKI, auch genannt Digital Humanities) zusammen. Das Fach versteht sich als angewandte Informatik der Geisteswissenschaften. Die beiden Fachbereiche sind an zwei unterschiedlichen Instituten angesiedelt. Wir Mitarbeiter der Institute stehen aber in regem fachlichem Austausch zueinander und arbeiten in Lehre und Forschung zusammen.

Informationsverarbeitung kann in Köln als Ein-Fach-Master studiert werden.

Mehr Informationen zur HKI finden Sie auf der Webseite des Instituts.

Ausführliche Informationen zu den Studienzielen und -inhalten entnehmen Sie bitte dem aktuellen Modulhandbuch.

Hinweis für Studierende, die Ihr Studium vor dem WiSe 2015/16 begonnen haben:

Mit der Reakkreditierung der Studiengänge zum 01. Oktober 2015 ändert sich auch der Studienaufbau des MA-Studienganges Informationsverarbeitung. Weitere Informationen zu den Änderungen und einem möglichen Wechsel finden Sie hier.