Homepage von Jürgen Hermes

 

(For english version click "en" on the top right)

 

Kontakt 

Mailhermesj(at)uni-koeln.de
Telefon 0221 470 4430
BüroPhilosophikum, Raum 3.209
Sprechstunde Mo 15-16 Uhr
Postadresse

Jürgen Hermes

Sprachliche Informationsverarbeitung

Universität zu Köln

50923 Köln

 

Links 

 

Forschung

  

Mitgliedschaften

  

Lehre (aktuell)

  

Lehre (vergangene Semester)

  • Softwaretechnologie: Java (zuletzt 2013)

    • Teil 1: Prozedurale und objektorientierte Programmierung
    • Teil 2: Algorithmen und Datenstrukturen in Java

  • Programmierpraktikum: Java (zuletzt 2014)

    • Teil 1: Übungen zur Einführung in Java
    • Teil 2: Übungen zu Algorithmen und Datenstrukturen

  • Java 3 - Building Web Applications from Scratch (mit Claes Neuefeind, Stephan Schwiebert, Mihail Atanassov, SoSe 2013)
  • Kryptologie (mit Christian Schulz, SoSe 2011)
  • Java Server-Technologien (mit Stephan Schwiebert, SoSe 2012)
  • Quantitative Linguistik (mit Christoph Benden)

    • Teil 1: Statistik, Kollokationen, n-Gramme
    • Teil 2: HMMs, Tagging, probabilistische Grammatiken

  • Softwaretechnologie: Die KI-Sprache Prolog
  • Statistische Grundlagen des Text Mining (SoSe 2014)
  • Machine Learning (SoSe 2015)
  • Information Extraction (SoSe 2016)

  

Veröffentlichungen

  • Hermes, Jürgen & Manuel Schandock (erscheint 2016): Stellenanzeigenanalyse in der Qualifikationsentwicklungsforschung. Die Nutzung maschineller Lernverfahren zur Klassifikation von Textabschnitten. Erscheint in: Fachbeiträge in Internet, Bundesinstitut für Berufsbildung.
  • Hermes, Jürgen, Michael Richter & Claes Neuefeind (to appear 2016): Distributionalism or Informed Distributionalism? Applications to the automatic induction of aspectual verb classes. In: tba
  • Hermes, Jürgen, Michael Richter & Claes Neufeind (2015): Automatic Induction of German Aspectual Verb Classes in a Distributional Framework. In: Proceedings of the GSCL Conference 2015:122-129 pdf
  • Hermes, Jürgen (2015): Experiments as Objects of Scholarly Communication. Erscheint in Proceedings of the Conference "Experiments in the Digital Humanities #dhiha", Paris, 2015
  • Richter, Michael & Jürgen Hermes (2015): Classification of German verbs using nouns in argument positions and aspectual features. In: Networds 2015 - Word Knowledge and Word Usage: Representations and processes in the Mental Lexicon. pdf
  • Zampieri, Marcos, Jürgen Hermes & Stephan Schwiebert (2013): "Identification of Patterns and Document Ranking of Internet Texts: A Frequency-based Approach" In: M. Zampieri  & S. Diwersy (Eds.):  Non-standard Data Sources in Corpus-based Research. (= ZSM-Studien Bd 5) Aachen: Shaker. pdf 
  • Hermes, Jürgen (2012): "Textprozessierung - Design und Applikation." Dissertation thesis, Universität zu Köln. Link
  • Hermes, Jürgen & Stephan Schwiebert (2009): "Classification of text processing components: The Tesla Role System" in: Andreas Fink, Berthold Lausen, Wilfried Seidel and Alfred Ultsch (Hrsg.): Advances in Data Analysis, Data Handling and Business Intelligence. Band 4 der Reihe "Studies in Classification, Data Analysis, and Knowledge Organization". Berlin, Heidelberg: Springer; S. 285-294. Link
  • Hermes, Jürgen & Christoph Benden (2005): "Fusion von Annotation und Präprozessierung als Vorschlag zur Behandlung des Rohtextproblems" in: B. Fisseni, H.-C. Schmitz, B. Schröder und P. Wagner (Hrsg.): Sprachtechnologie, mobile Kommunikation und linguistische Ressourcen. Beiträge zur GLDV-Tagung 2005 in Bonn. Frankfurt a.M. u.a.: Lang. Sprache, Sprechen und Computer Bd. 8: S. 78-90. pdf
  • Benden, Christoph & Jürgen Hermes (2004): "Präprozessierung mit Nebenwirkungen: Dynamische Annotation" in: Buchberger, Ernst (ed.): Konvens 2004. Beiträge zur 7. Konferenz zur Verarbeitung natürlicher Sprache (KONVENS), Wien: Riegelnik: S.25-28. pdf

  

Vorträge und Präsentationen

  • Juni 2016: Das Geheimnis der Kryptologie Botschaften verschlüsseln, Codes knacken. Workshop im Rahmen des medienpädagogischen Programms des Festivals "Goldener Spatz 2016", Deutsche Kindermedienstiftung, Gera.  
  • April 2016: Analyse von Sprache und Literatur: Wie Computerlinguistik helfen kann. Vortrag für die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) in der Buchhandlung Böttger in Bonn. Prezi
  • März 2016: autoChirp in Action. Vorstellung der WebApplication autoChirp im Rahmen des Seminars "NRW History" an der Universität Düsseldorf. Webseite von autoChirp
  • Februar 2016: Bild, Beschreibung, (Meta)Text: Automatische inhaltliche Erschließung und Annotation kunsthistorischer Daten. Kurzvortrag im Rahmen des DFG-Rundgesprächs "Das digitale Bild" in Bonn (mit Lisa Dieckmann)
  • September 2015: Automatic Induction of German Aspectual Verb Classes in a Distributional Framework. Vortrag im Rahmen der GSCL-Tagung 2015 in Essen (mit Michael Richter)
  • Juni 2015: Texts in a Laboratory. Vortrag im Rahmen der #dhiha6-Conference: Digital Humanities Experiments. Presentation
  • Mai 2015: Mining a Corpus of Job Ads. Vortrag im Rahmen des Workshops "Strings & Structures. Computational Linguistics and Biology"  - Abstract - Presentation 
  • Januar 2015: Computergestützte Inhaltsanalyse am Beispiel von Stellenanzeigen. Vortrag im Rahmen einer Brown Bag Session am Bundesinstitut für Berufsbildung in Bonn (mit Manuel Schandock).   
  • November 2014: Klassifikation von Textabschnitten am Beispiel von Stellenanzeigen. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der Sprachlichen Informationsverarbeitung (mit Alena Geduldig) Präsentation
  • Juni 2014: Interview zum Thema Voynich Manuskript. Bei Holger Kleins Podcast "Wrint - Zum Thema" Nr. WR296
  • November 2012: Processing and Classifying Internet Texts with Tesla. Posterpräsentation auf der empiricom 2012 in Aachen (mit Marcos Zampieri).
  • August 2012: Automatic Identification of Patterns in Internet Language Beitrag zum Workshop on Automatic Processing of Non-Standard Data Sources in Corpus-Based Research in Köln (mit Marcos Zampieri und Stephan Schwiebert).
  • Juni 2012: Tesla - Ein Labor für Computerlinguisten. Vortrag im Rahmen der TaCoS 2012 in Trier (mit Stephan Schwiebert). Abstract
  • Mai 2012: Die Tesla-Plattform. Posterpräsentation und Systemvorstellung beim TextGrid Summit 2012 in Darmstadt (mit Stephan Schwiebert). Poster
  • März 2012: Geheime Schriften und Codeknackerei. Beitrag zur Kölner Kinder Uni 2012. Abstract Präsentation Nachtrag
  • Februar 2012: Die laborative Forschungsumgebung Tesla. Systempräsentation auf dem TextGrid-Nutzertreffen in Darmstadt (mit Stephan Schwiebert).
  • Dezember 2011: Reproduzierbarkeit, Methodentransfer, Antwortmaschinen. Disputation zur Erlangung der Doktorwürde, Universität zu Köln, Philosophische Fakultät. Thesen
  • Februar 2011: Tesla - Plattform für kooperative, experimentelle Textprozessierung. Posterpräsentation und Systemvorstellung auf der DGfS-Jahrestagung 2011 in Göttingen (Mit Stephan Schwiebert). Poster
  • Oktober 2010: Tesla - Framework zur komponentenbasierten Textprozessierung. Systemvorstellung bei Fraunhofer IAIS (mit Stephan Schwiebert).
  • November 2009: Arbeiten im TextLabor. Vortrag im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der PC-Pools Forschendes Lernen & Vermitteltes Lernen.
  • Juli 2008: Classification of text processing components: The Tesla Role System. Vortrag auf der GfKl-Jahreskonferenz 2008 in Hamburg (mit Stephan Schwiebert).
  • April 2008: Eins - Zwei - Viele. Zählen in verschiedenen Sprachen. Beitrag zur KölnerKinderUni 2008 (mit Theresa Hanske) Abstract
  • April 2007: Tesla - The Text Engineering Software Laboratory. Systemvorführung auf der GLDV-Frühjahrstagung 2007 in Tübingen (mit Stephan Schwiebert)
  • März 2007: Tesla - Ein Labor für Computerlinguisten. Posterpräsentation und Systemvorführung des Frameworks Tesla auf der DGfS-Jahrestagung 2007 in Siegen (mit Stephan Schwiebert)
  • April 2005: Fusion von Annotation und Präprozessierung als Vorschlag zur Behandlung des Rohtextproblems. Vortrag auf der GLDV-Frühjahrstagung 2005 in Bonn (mit Christoph Benden). 
  • Februar 2005: Annotation inkl. - Maschinelle Auszeichnung von Sprachdaten. Posterpräsentation und Systemvorführung des Programms SPre auf der DGfS-Jahrestagung 2005 in Köln (mit Christoph Benden.).
  • September 2004: Präprozessierung mit Nebenwirkungen: Dynamische Annotation. Posterpräsentation und Systemvorführung des Programms XPre auf der KONVENS 2004 in Wien.

 

Weitere Links

  • Tesla - ein Labor für Computerlinguisten (Übersichtsseite Tesla)
  • SPre - ein Programm zur Präprozessierung beliebiger Textformate (Übersichtsseite: SPre)
  • Auxiliarkonstruktionen und maschinelle Sprachverarbeitung (Magisterarbeit). Ms., Sprachliche Informationsverarbeitung, Institut für Linguistik, Universität zu Köln. Vollversion.pdf Zusammenfassung.pdf
  • Suizid und Medienkonsum (Seminararbeit). Wird überraschenderweise mehrfach zitiert, deswegen hier noch veröffentlicht unter meinem Geburtsnamen Jürgen Hühn.